HENKEL

Beleggen in aandelen beurzen Frankfurt DAX, Londen FTSE 100, Parijs CAC40
sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

HENKEL

Berichtdoor sjos » 21 Jun 2019 11:21

17.06.2019 Henkel: Plötzlich gibt die Aktie Gas
Die Henkel-Aktie hat eine Erholungsrally gestartet. Zusammen mit Linde zählt der Anteilschein des Konsumgütermultis seit Tagen zu den besten Werten im DAX. Fundamental bleibt die Situation aufgrund des harten Wettbewerbs kompliziert. Doch aus charttechnischer Sicht sieht es richtig interessant aus.
Nach dem Viereinhalb-Jahres-Tief bei 80,70 Euro hat sich die Henkel-Aktie eindrucksvoll zurückgearbeitet. Seit dem Tief ging es in acht Handelstagen inzwischen um fast zehn Prozent aufwärts. Der deutsche Leitindex gewann nur rund die Hälfte.
Dabei hat Henkel sowohl die 100- als auch die 50-Tage-Linie überwunden.
Nun hat die Aktie zwei weitere bedeutende Widerstände vor der Brust: zum einen das Verlaufshoch bei 92,20 Euro von Anfang Mai, zum anderen die 200-Tage-Linie, die aktuell bei 93,08 Euro verläuft.
Werden die Widerstände überwunden, könnte es zügig in Richtung Januarhoch bei 97,50 Euro gehen.
Fundamental schwierig
Für Trader bietet die zuletzt völlig überverkaufte Henkel-Aktie aktuell gute Chancen. Für Langfristanleger gibt es an der Börse bessere Alternativen. Der Wettbewerb in der Konsumgüterbranche wird immer härter, der Kunde hat die freie Auswahl. In Sachen Innovationsstärke lässt Marktführer Procter & Gamble die Konkurrenz hinter sich. Zudem weisen die Amerikaner eine höhere Dividendenrendite auf.
BRON: http://www.deraktionaer.de/aktie/henkel ... 491860.htm

Procter Gamble heb ik te vroeg verkocht. maar Henkel gaat bij mij pas buiten aan 95 E.
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.



powered by Surfing Waves

sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor sjos » 29 Jun 2019 11:48

ANALYSE: HSBC hebt Daumen bei Henkel und Beiersdorf - 'Aktien unterbewertet'
28.06.2019
"FRANKFURT (dpa-AFX) - Inmitten der Rekordbewertungen von Konsumgüterunternehmen an der Börse finden Anleger nach Einschätzung der britischen Investmentbank HSBC noch einige zuletzt aus dem Blick geratene Perlen: Die deutschen Hersteller Beiersdorf und Henkel (Henkel vz) sowie der britische Anbieter Reckitt Beckiser seien mit Blick auf ihre grundsätzliche Entwicklung unterbewertet, zeigte sich Analyst Jeremy Fialko in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie überzeugt.
Nach einer Pause nimmt die HSBC die Beobachtung der Branche wieder auf. Fialko stufte die drei Anbieter in seiner Einschätzung mit "Buy" ein - als Kursziel nannte er für Henkel 107 Euro (aktueller Kurs: 85,64), bei Beiersdorf sind es 122 Euro (Kurs: 105,20).
Die Kombination aus schwächeren Märkten und forciertem Wettbewerb habe in der Vergangenheit für die Konsumgüterhersteller ein schwierigeres Umfeld mit sich gebracht. Die europäischen Anbieter hätten lange auf das sich abschwächende Wachstum mit Effizienzsteigerungen reagiert, doch da sich diese nicht unendlich fortführen ließen, rücke nun das eigene Produktportfolio in den Vordergrund, erklärte Fialko. Angesichts zahlreicher Verbesserungsmaßnahmen und einer leichten Aufwärtsbewegung an den Endmärkten, sollte sich das organische Wachstum in der Branche beschleunigen, glaubt der Experte.
Den jüngsten Rücksetzer der Henkel-Aktien hält der Experte deshalb für übertrieben. Denn die neuen Investitionen, die der Konzern unter anderem für das Beauty-Geschäft angekündigt habe, sollten sein Wachstum ankurbeln. Zudem unterschätzten die Anleger das Klebstoff-Geschäft der Düsseldorfer, führte der Analyst weiter aus.
Dieses habe zwar zuletzt insbesondere im Geschäft mit der Autoindustrie und der Elektronikbranche gelitten. Doch dies sei vor allem dem konjunkturellen Umfeld geschuldet. Doch sollten die Klebstoffe dank der Gegenmaßnahmen des Konzerns wieder an Tempo gewinnen, selbst wenn die Endmärkte nicht massiv wieder aufholten. Langfristig sei dabei sogar überdurchschnittliches Wachstum wahrscheinlich.
Bei Beiersdorf stimmen Fialko vor allem die guten Aussichten für die Kernmarke Nivea zuversichtlich. Mit ihr könnten die Hanseaten noch weiter über den Erdball ausbreiten, schlägt er vor. Aber auch mit seinen Dermatologie- und Pflaster-Produkten könnte der Konzern noch stark expandieren. Insgesamt dürfe Beiersdorf bis 2023 ein Wachstumstempo bei den Gewinnen an den Tag legen, das in der Branche führend sei.
Trotz der angekündigten Investitionen sollten die Margen dabei langfristig stark anziehen. Zudem zeige die jüngste Übernahme der Sonnenschutzmarke Coppertone von Bayer, dass Beiersdorf seine Barmittel optimal anlege, lobte Fialko.
HSBC stuft solche Aktien mit "Buy" ein, deren Kursziel mehr als 20 Prozent über dem aktuellen Kurs liegt."/tav/knd/nas

bron: https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... et-7660229
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.

Gebruikersavatar
Lukang
Forum veteraan
Forum veteraan
Berichten: 1724
Lid geworden op: 18 Feb 2012 17:18
waarderingen: 546
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor Lukang » 29 Jun 2019 12:02

Alhoewel een steeds stijgend dividend lijkt het mij niet ideaal voor lang termijn belegger ! Lees ik uit de tekst er zijn betere alternatieven. En welke kopen gewone aandelen of preferente aandelen. De preferente geven 2 cent hoger div. niet de moeite om dit daarom te kopen !
https://www.henkel.com/investors-and-an ... /dividends
port. Bekaert Proximus Nyrstar Elia Agfa Tess. Socfinasia Ahold engie Enel Telecom Italia Pfizer tinc Solvay Telenet kbc euronav Xior Sofina ab inbev gimv umicore neste en fondsen

sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor sjos » 29 Jun 2019 12:12

Lukang schreef:Alhoewel een steeds stijgend dividend lijkt het mij niet ideaal voor lang termijn belegger ! Lees ik uit de tekst er zijn betere alternatieven. En welke kopen gewone aandelen of preferente aandelen. De preferente geven 2 cent hoger div. niet de moeite om dit daarom te kopen !
https://www.henkel.com/investors-and-an ... /dividends

De gewone aandelen zijn het makkelijkst te verhandeln.
Lukang liked last!
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.

sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor sjos » 03 Jul 2019 11:19

sjos schreef:
Lukang schreef:Alhoewel een steeds stijgend dividend lijkt het mij niet ideaal voor lang termijn belegger ! Lees ik uit de tekst er zijn betere alternatieven. En welke kopen gewone aandelen of preferente aandelen. De preferente geven 2 cent hoger div. niet de moeite om dit daarom te kopen !
https://www.henkel.com/investors-and-an ... /dividends

De gewone aandelen zijn het makkelijkst te verhandeln.

Dank einer Kaufempfehlung können Henkel-Titel an ihre Vortagesgewinne anknüpfen.
Henkel-Papiere haben am Mittwoch im frühen Handel weiter zugelegt. Die Aktien des Konsumgüterherstellers profitierten damit von einer Kaufempfehlung durch Goldman Sachs. Damit setzt sich der Bodenbildungsprozess seit dem Absturz im Januar fort. Nächster Widerstand ist nun das Mai-Zwischenhoch bei knapp unter 92 Euro. Dort wartet auch die 200-Tage-Linie als längerfristiges Trendbarometer.
Analyst John Ennis von Goldman Sachs hatte die günstige Bewertung zum Anlass genommen, Henkel von "Hold" auf "Buy" anzuheben. Im zweiten Halbjahr dürfte das Umsatzwachstum auf 3,4 Prozent zulegen, was ein sauberer Anstieg zu den geschätzten gerade einmal 0,3 Prozent Plus in den ersten sechs Monaten wäre. Selbst wenn der Konzern gezwungen sein sollte, den Ausblick für dieses Jahr zu senken, wäre die für Ennis kein Grund zur Vorsicht. Vielmehr eröffne ein schwacher Kurs eine Einstiegsgelegenheit.
Dazu dürfte es eher nicht kommen. Denn auf dem Investorentag am Dienstag habe der Konzern derartige Bedenken mit der Bestätigung seiner Ziele vom Tisch gewischt, betonte Analystin Celine Pannuti von JPMorgan. Anders als ihr Kollege gerät sie aber nicht ins Schwärmen. Trotz der Zuversicht des Henkel-Managements stößt sich die Analystin an den kurzfristigen Risiken, die ihr nicht genug thematisiert wurden. Mehr als ein "Neutral" ist daher bei ihr nicht drin.
Einen ähnlichen Eindruck hat auch Analyst Gian Marco Werro von MainFirst gewonnen. Die mittelfristigen Aussichten gestalten sich seiner Ansicht nach zwar vielversprechend. Doch kurzfristig gebe es Risiken durch den Handelskrieg und den Abschwung in der Autoindustrie. Zu diesen Risiken aber sei die Henkel-Führung bei der Veranstaltung wortkarg gewesen und habe lediglich verlorene Marktanteile bei Klebstoffen eingeräumt. Werro billigt der Aktie daher ebenfalls nur ein "Neutral" zu, ist mit dem Kursziel von 92 Euro aber einen Euro freigiebiger als seine Kollegin.

/kro/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)
bron : https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... zu-7675664

Henkel KGaA Vz. 90,76 EUR +2,32%
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.

sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor sjos » 24 Jul 2019 11:40

Citi: Henkel - Endet die zweijährige Schwächephase?
Henkel hat sich in den letzten Wochen und Monaten etwas stabilisiert.
Henkel zeigte sich über viele Jahre in einer sehr starken Verfassung. Im Jahr 2009 startete eine Rally, die bis Juni 2017 andauerte. In dieser Rally kletterte die Aktie von 17,50 EUR auf das aktuelle Allzeithoch bei 129,90 EUR. Nach diesem Hoch setzte allerdings eine Abwärtsbewegung ein. Diese führte im Januar 2019 zu einem Tief bei 82,86 EUR.
Ende Mai 2019 fiel der Wert unter dieses Tief zurück. Dieser Rückfall führte aber nicht zu neuem Verkaufsdruck. Henkel erholte sich bald wieder von diesem Rückfall und setzte zu einer Aufwärtsbewegung an, in deren Verlauf die Aktie an den Widerstand bei 92,10 EUR kletterte. Dieser erwies sich zwar zunächst als zu hoch. Aber aktuell überwindet Henkel diese Marke. Die Bewegung seit Januar kann als Bodenbildungsversuch interpretiert werden. Mit dem Ausbruch über 92,10 EUR würde dieser Versuch erfolgreich abgeschlossen werden.
Die Käufer zeigen sich wieder
Der Anstieg über 92,10 EUR ist ein positives Zeichen. Etabliert sich die Henkel-Aktien in den nächsten Tagen über dieser Marke, dann bestünde eine realistische Chance auf eine weitere Rally. Erstes Ziel wäre der Widerstandsbereich um 101,60 EUR und damit auch der Abwärtstrend seit Juni 2017.
Sollte sich Henkel aber nicht über dieser Marke etablieren können, wäre ein Bodenbildungsversuch gescheitert. In diesem Fall könnte es zu einer erneuten Abwärtsbewegung kommen. In diesem Fall könnte der Wert auf 82,86 EUR oder sogar 80,70 EUR abfallen.

bron: https://www.finanzen.net/nachricht/zert ... se-7749076
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.

sjos
Forum elite
Forum elite
Berichten: 2179
Lid geworden op: 20 Jan 2012 11:51
waarderingen: 427
Contact:

Re: HENKEL

Berichtdoor sjos » 13 Aug 2019 11:02

Henkel hat nach einem schwachen zweiten Quartal die Prognose für das Gesamtjahr gesenkt.
Henkel KGaA St.

Die zuvor angepeilte "Belebung der industriellen Nachfrage" erwartet der Düsseldorfer Konsumgüterkonzern, unter anderem bekannt für die Marken Pril, Persil, Pattex und Loctite, nun nicht mehr, teilte der DAX-Konzern mit.
Im Gesamtjahr erwartet Henkel nun einen Rückgang beim währungsbereinigten Gewinn je Vorzugsaktie um einen mittleren bis hohen einstelligen Prozentsatz, anstatt um einen mittleren einstelligen Prozentsatz. 2018 gab es hier ein Plus von 7 Prozent. Beim organischen Umsatzwachstum erwartet Henkel nun 0 bis 2 Prozent anstatt 2 bis 4 Prozent. Die bereinigte EBIT-Marge soll weiter bei 16 bis 17 Prozent liegen, nach 17,6 Prozent.
Im Quartal sank der Gewinn nach Steuern und Dritten um gut 7 Prozent auf 554 (nach 598) Millionen Euro, bereinigt um Sonderfaktoren um gut 9 Prozent auf 622 (685) Millionen Euro. Der Umsatz betrug 5,121 (5,143) Milliarden Euro, organisch ein Rückgang um 0,4 Prozent.
Analysten hatten ein leichtes Umsatzplus erwartet (organisch), der Gewinnrückgang wurde zudem nicht so hoch erwartet.Das passiert mit der Henkel-Aktie

Gesenkte Jahresziele von Henkel haben am Dienstag die jüngste Erholung des Aktienkurses jäh beendet. Mit einem Verlust von zuletzt 5,44 Prozent bei 86,90 Euro fanden sich die Papiere am Ende des DAX wieder. Damit sind die Kursgewinne seit Anfang Juli wieder Makulatur.
"Ein weiteres schwaches Quartal", lautete das kurze Fazit des Analysten Martin Deboo vom Investmenthaus Jefferies. Im Klebstoffgeschäft habe der Umsatz enttäuscht, wenngleich die Profitabilität die Erwartungen "locker" geschlagen habe. Anders das Segment Haar- und Hautpflege, in dem die bereinigte operative Marge (Ebit) mit 12,2 Prozent die Konsensprognose von 15,6 Prozent deutlich verfehlt habe.
"Keine Überraschung" nannte Virginie Roumage vom französischen Investmenthaus Bryan Garnier indes das reduzierte Ziel für den Umsatz in diesem Jahr. Sie habe die Kunden ihres Hauses bereits Ende Juni vor diesem Schritt von Henkel gewarnt. Alle Sparten hätten dazu beigetragen, dass Henkel die Erwartungen für das zweite Quartal verfehlt. In der Klebstoffsparte habe vor allem die schwache Nachfrage aus der Autobranche belastet.
Anleger waren zuletzt wieder etwas zuversichtlicher geworden. Anfang Juni war der Kurs mit 80,70 Euro auf den niedrigsten Stand seit November 2014 gefallen. Seitdem hatte er sich wieder um 14 Prozent erholt.
Dem Gesamtmarkt lief die Henkel-Aktie seit Jahresbeginn jedoch weit hinterher. Das wertet Analystin Celine Pannuti von JPMorgan als Beleg dafür, "dass man am Markt schon Sorgen um das erreichen der Jahresziele hatte".

bron: https://www.finanzen.net/nachricht/akti ... al-7878932

79,15 EUR -6,11%
Buy and Hold blijft mijn strategie, tenzij een aandeel 20 percent gestegen is in een periode van enkele weken/maanden na aankoop.



Word gratis lid op Beursig.com

Discussieer met duizenden beleggers, profiteer van minder advertenties, ideaal voor smartphone, betere gebruikservaring en abonneer op uw favoriete onderwerpen.

Registreer nu binnen enkele tellen