Lufthansa

Beleggen in aandelenbeurzen Europa: DAX, FTSE 100, CAC40, etc.

Beleggen met ongekend lage tarieven?
Aandelen BE/NL €2+0,03% / VS €0,50+$0,004 p/st
Kernselectie: Geen kosten turbo's, ETF's en fondsen
DEGIRO: meer informatie / rekening openen


Gebruikersavatar
vogelspotter
Forum elite
Forum elite
Berichten: 3147
Lid geworden op: 26 aug 2015 19:37
Locatie: Limburg
waarderingen: 3487
Contacteer:

Re: Lufthansa

Bericht door vogelspotter »

26-10-2020

Nieuws
 Ondernemen
 Luchtvaart

Lufthansa gaat extra besparen tijdens wintermaanden

Jan De Schamphelaere |

Vandaag om 06:45

Luthansa en zijn dochterbedrijven - waaronder Brussels Airlines - gaan extra besparen en zetten vanaf december nog eens 125 vliegtuigen extra in winterslaap.

De Duitse luchtvaartmaatschappij Lufthansa noemt extra kostenbesparingen en een verdere inkrimping van de vloot noodzakelijk. 'We kunnen er niet omheen', heeft de directie zondag in een brief aan het personeel laten weten.

De luchtvaartmaatschappijen binnen de groep - waaronder Brussels Airlines - zullen maar een kwart van de diensten aanbieden in de winter 2020/21 in vergelijking met vorig jaar, omdat de passagiersaantallen lagere zijn dan vorig jaar, luidt het in de brief.

De directie zegt wel vastberaden te zijn om 'minstens 100.000 van de 130.000 werknemers van het bedrijf aan boord te houden'.

In welke mate Brussels Airlines getroffen is binnen het nieuwe actieplan is nog onduidelijk.

De voorbije twee kwartalen boekte Lufthansa een gecumuleed nettoverlies van bijna 3 miljard euro.

Eerder dit jaar liet Carsten Spohr, CEO van Lufthansa, verstaan dat hij niet snel een herstel in de sector verwacht. 'Ten vroegste in 2024 komt die weer op het precoronapeil zit', luidde het in augustus.

Bron:"De Tijd"
wolfe liked last!
In port:Avantium, Deceun,Deutsche Bank,CARNIVAL CORP , LUFTHANSA,econocom,
EVS,Ontex, Weight Watchers, X-Fab, Greenyard , Prosus, Basic-Fit.
cash :30%







Volg Beursig.com op Twitter en Facebook


Gebruikersavatar
vogelspotter
Forum elite
Forum elite
Berichten: 3147
Lid geworden op: 26 aug 2015 19:37
Locatie: Limburg
waarderingen: 3487
Contacteer:

Re: Lufthansa

Bericht door vogelspotter »

10.11.2020 13:12

Lufthansa-Aktie gewinnt kräftig: Lufthansa platziert Wandelanleihe - dank hoher Nachfrage Emission erhöht

Nachricht | finanzen.net
Frisches Geld

Die Deutsche Lufthansa will sich mit einer Wandelanleihe frisches Geld bei institutionellen Investoren besorgen.

Begonnen wurde eine Platzierung im Gesamtnennbetrag von 525 Millionen Euro, wie der Luftfahrtkonzern mitteilte. Die Deutsche Lufthansa kann ihre Wandelanleihe dank einer hohen Nachfrage zu günstigeren Konditionen platzieren als gedacht und hat den Gesamtnennbetrag angehoben. Der Konzern will sich mit der Emission nun bis zu 600 Millionen statt 525 Millionen Euro an frischem Geld bei institutionellen Investoren besorgen. Die Anleihen sind in Lufthansa-Aktien wandelbar, die Aktionäre haben kein Bezugsrecht.

Die in Lufthansa-Aktien wandelbare Anleihe, die 2025 zurückgezahlt wird, wird nun mit einem halbjährlich zahlbaren Kupon zwischen 2,00 und 2,25 Prozent pro Jahr angeboten. Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf bis zu 40 Prozent über dem noch zu ermittelnden Referenzaktienkurs festgesetzt, wie die Deutsche Lufthansa AG mitteilte.

Ursprünglich sollte die Anleihe halbjährlich zwischen 2,25 und 2,75 Prozent verzinst und der anfängliche Wandlungspreis mit einer Prämie von 30 bis 35 Prozent über dem Referenzaktienkurs festgesetzt werden.

Die Lufthansa kann die Anleihe unter bestimmten Bedingungen frühestens zum 8. Dezember 2023 zurückkaufen. Die Lufthansa hat weitere Kapitalmaßnahmen innerhalb von 90 Tagen nach Auslieferung ausgeschlossen. Die genauen Konditionen werden im Wege eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens im Tagesverlauf ermittelt.

Die Lufthansa-Aktie legt am Dienstag via XETRA zeitweise um 6,57 Prozent auf 9,50 Euro zu.

DJG/rio/sha

FRANKFURT (Dow Jones)
In port:Avantium, Deceun,Deutsche Bank,CARNIVAL CORP , LUFTHANSA,econocom,
EVS,Ontex, Weight Watchers, X-Fab, Greenyard , Prosus, Basic-Fit.
cash :30%

Gebruikersavatar
vogelspotter
Forum elite
Forum elite
Berichten: 3147
Lid geworden op: 26 aug 2015 19:37
Locatie: Limburg
waarderingen: 3487
Contacteer:

Re: Lufthansa

Bericht door vogelspotter »

16.11.2020 07:46

Lufthansa: 2021 wird deutlich besser

Die Hoffnung auf einen Impfstoff gegen Corona haben der Lufthansa-Aktie in der Vorwoche einen kräftigen Kurssprung beschert. Schlagartig haben zahlreiche Analysten ihre Schätzungen für den MDAX-Konzern angepasst, teilweise wurden auch die Kursziele erhöht. DER AKTIONÄR zeigt, womit die Experten jetzt für 2021 rechnen. Demnach wird von einem Umsatzanstieg von 13,9 auf 21,6 Milliarden Euro ausgegangen. Zum Vergleich: 2019 waren es noch 36,4 Milliarden Euro. Beim EBITDA wird den jüngsten Prognosen ein Plus von 1,5 Milliarden Euro erwartet. Für das bald endende Jahr 2020 dürften es -3,1 Milliarden Euro werden. Auch beim Nettoergebnis für 2021 (und auch für 2022) sind die Analystenschätzungen in der vergangenen Woche etwas zuversichtlicher geworden: So prognostizieren sie nun nur noch einen Nettoverlust von 1,15 Milliarden Euro, was 1,55 Euro je Aktie entspricht. Zum Vergleich: In diesem Jahr wird ein Fehlbetrag von 6,1 Milliarden Euro beziehungsweise 9,76 Euro pro Anteilschein erwartet.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"

Quelle: Der Aktionär
wolfe liked last!
In port:Avantium, Deceun,Deutsche Bank,CARNIVAL CORP , LUFTHANSA,econocom,
EVS,Ontex, Weight Watchers, X-Fab, Greenyard , Prosus, Basic-Fit.
cash :30%

Gebruikersavatar
vogelspotter
Forum elite
Forum elite
Berichten: 3147
Lid geworden op: 26 aug 2015 19:37
Locatie: Limburg
waarderingen: 3487
Contacteer:

Re: Lufthansa

Bericht door vogelspotter »

28-12-2020

Impfstart beflügelt Aktien von Lufthansa und Fraport

Der Start der Corona-Impfungen gibt am Montagmorgen den Luftfahrtwerten im MDAX reichlich Auftrieb.

Aktien der Lufthansa gehörten mit einem Plus von mehr als vier Prozent zu den Favoriten im Index der mittelgroßen Werte - ebenso wie die Anteile des Flughafenbetreibers Fraport mit rund dreieinhalb Prozent. Mit den Impfungen verbinden Anleger die Hoffnung auf eine Erholung der Tourismusbranche, womit auch der Flugverkehr wieder stärker belebt werden dürfte.

Fraport-Papiere verteuerten sich zuletzt um 3,45 Prozent auf 49,12 Euro und kletterten damit zurück über die 21-Tage-Linie, die den kurzfristigen Trend der Papiere signalisiert.

Für die Lufthansa-Anteile ging es mit einem Plus von zuletzt 4,82 Prozent auf 10,33 Euro hoch - damit stiegen Aktien der Fluggesellschaft ebenfalls über die 21-Tage-Linie. Ihnen halfen auch Äußerungen zu Kostensenkungen. Die Fluggesellschaft habe die Kosten in der Corona-Krise deutlich schneller gesenkt als geplant, sagte der Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr der "Welt am Sonntag".

/tav/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)
wolfe liked last!
In port:Avantium, Deceun,Deutsche Bank,CARNIVAL CORP , LUFTHANSA,econocom,
EVS,Ontex, Weight Watchers, X-Fab, Greenyard , Prosus, Basic-Fit.
cash :30%

Gebruikersavatar
vogelspotter
Forum elite
Forum elite
Berichten: 3147
Lid geworden op: 26 aug 2015 19:37
Locatie: Limburg
waarderingen: 3487
Contacteer:

Re: Lufthansa

Bericht door vogelspotter »

29-12-2020

Lufthansa-Aktie steigt kräftig: Lufthansa-Tochter Swiss hofft auf Geschäftserholung im Sommer

Normalbetrieb aber erst 2024: Lufthansa-Aktie steigt kräftig: Lufthansa-Tochter Swiss hofft auf Geschäftserholung im Sommer | Nachricht | finanzen.net
Normalbetrieb aber erst 2024


Der Präsident des Verwaltungsrates der Airline Swiss, Reto Francioni, verbindet seine Hoffnungen mit den Interkontinental-Flügen.

"Wir gehen in der Planung für den Sommer von einem Verkehrsaufkommen von 50 Prozent im Vergleich zur Situation von vor der Krise aus", sagte er in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung" (Dienstag).

Entscheidend sei die Wiederaufnahme der interkontinentalen Verbindungen, vor allem derjenigen in die USA. Im März könne die Swiss abschätzen, wie die Buchungen für den Sommer 2021 seien. "Sollte sich die Lage bis zum Sommer wider Erwarten nicht merklich verbessern, würden auch wir nicht um Entlassungen herumkommen", fügte Francioni an. "Wir sind aber zuversichtlich, dass bis dann statt Einreisebeschränkungen und Quarantäneregelungen Schnelltests und Impfungen den Reisenden wieder Sicherheit geben werden."

Das auf gut zahlende Geschäftsleute ausgerichtete Geschäftsmodell der Lufthansa-Tochter Swiss sieht er wegen der Zunahme virtueller Treffen nicht unter Druck. "Es ist nicht per se für das Geschäftsmodell eine Herausforderung, sondern entscheidend ist, wie man es anwendet und betreibt. Ich sehe es aber auch so, dass wir für längere Zeit nicht mehr an den Ausgangspunkt von vor der Krise zurückkehren werden, sondern ein Teil der geschäftlichen Treffen vorerst digital bleiben wird."

Gleichzeitig zerstreut Francioni Hoffnungen auf eine rasche Besserung des Luftfahrtgeschäfts. "Wir schätzen, dass es bis zu einem Normalbetrieb bis 2024 dauern wird", sagte er. Und das Verkehrsaufkommen werde dann voraussichtlich immer noch niedriger sein als vor der Pandemie. Das Virus sei unberechenbar und man fliege "sozusagen auf Sicht".

Dass die Swiss möglicherweise noch einmal in Bern um finanzielle Hilfe anklopfen muss, schliesst Francioni "nach heutigem Stand und Planung" aus. Negative Überraschungen seien aber nie ganz auszuschließen. Er rechnet damit, dass die Swiss per Ende 2020 noch über eine Milliarde Franken aus dem Bankkredit von 1,5 Milliarden zur Verfügung haben wird.

Ein Impfausweis für Flugreisende ist für die Swiss gemäss Francioni derzeit übrigens kein Thema. "Es liegt in der Verantwortung der jeweiligen Regierungen, Einreisebestimmungen zu erlassen. In einer Übergangsphase wären für uns Corona-Schnelltests eine wichtige Maßnahme." Zentral wäre zudem auch eine internationale Harmonisierung, zumindest innerhalb Europas. "Dies würde die Erholung beschleunigen."

Für die Aktie der Swiss-Mutter Lufthansa geht es am Dienstag auf XETRA zeitweise mit einem Plus von 6,6 Prozent steil nach oben auf 11,06 Euro.

/cf/ra/AWP/jha

ZÜRICH (dpa-AFX)
wolfe liked last!
In port:Avantium, Deceun,Deutsche Bank,CARNIVAL CORP , LUFTHANSA,econocom,
EVS,Ontex, Weight Watchers, X-Fab, Greenyard , Prosus, Basic-Fit.
cash :30%


Deelnemen aan het forum + meer functies?

Deel kennis en vragen met duizenden beleggers,
minder advertenties, ideaal voor smartphone, betere
gebruikservaring en gratis abonneren op favoriete
onderwerpen. Registreer binnen 1 minuut!



Plaats reactie